logo SDS
Dnešní datum: 16. 06. 2019   | Hlavní stránka | Tématické skupiny | Seznam rubrik | Download |  
zelené návěští   Hlavní menu zelený nadpis
Hlavní stránka
Kdo jsme - něco o SDS
Stanoviska SDS
Tiskové zprávy SDS
International
Staré stránky SDS

Ankety
Download
TOP 50
Tématické skupiny
Seznam rubrik (témat)

červené návěští   Rubriky červený nadpis

zelené návěští   Čtenář zelený nadpis

Jméno (přezdívka)
Heslo


Úprava osobního účtu

červené návěští   Evropská levice červený nadpis


Na web SEL

Manifest SEL
Čtěte o SEL u nás


zelené návěští   Nejčtenějąí/rok zelený nadpis
Z Afghánistánu se dnes vrátí domů tři čeątí vojáci...
(08. 08. 2018, 670x)

Praľské jaro i jeho dozvuky a ohlasy na stránkách SDS
(26. 08. 2018, 637x)

Chinese Reaction to the 1968 Occupation of Czechoslovakia
(10. 09. 2018, 590x)

Praha není stádo?
(25. 08. 2018, 536x)

Praľské jaro mohlo prokázat přednosti „socialismu s lidskou tváří“
(12. 09. 2018, 521x)

Sovětská revizionistická renegátská klika bezostyąně posílá jednotky k okupaci Československa
(10. 09. 2018, 514x)

Socialismus, nový pohled a strategie
(06. 09. 2018, 495x)

Pouľívá generální ątáb naąe vojáky v Afghánistánu v souladu s mandátem operace?
(19. 10. 2018, 394x)


červené návěští   SDS červený nadpis
Strana demokratického socialismu
Přípotoční 869/19
101 00 Praha 10
Návątěvy po předchozí dohodě
tel.:
(420) 608 630 506
(420) 608 181 054
(420) 728 074 253 (nejlépe SMS)
Bankovní spojení - transparentní účet pro příjem darů: 2101181284/2010
Případné dárce žľádáme, aby ve "zprávě pro příjemce" uvedli účel daru, např.: "příspěvek na činnost SDS" a identifikovali se jménem a příjmením. Děkujeme.
secret@sds.cz
(c) SDS

Kanál RSS

TOPlist

zelené návěští   Interní statistika zelený nadpis
Denni
Max. 26
Prům. 20
21 denni
Max. 934
Prům. 494.2

Nyní si čte web : 84 uživ.

International

* SDS heute und morgen

Vydáno dne 13. 11. 1999 (7561 přečtení)

(Die Lage und Perspektiven der tschechischen Partei des Demokratischen Sozialismus)

Wie betrachtet SDS die politische Situation

Die derzeitige  Politik der sozialdemokratischen Parteien Europas enttäuschte in einem Maße, wie es  nur mit der Beurteilung der sozialdemokratische Politik in der Zeit des 1. Weltkrieges vergleichbar ist. Wir sind überzeugt, dass es nicht möglich ist, diese Politik bloß als “einen Verrat” auszulegen, sondern dass sie ein Ausdruck gewisser Ratlosigkeit den Linken gegen die zeitgenossischen Entwicklung der Welt. Wir z. T. fähig sind, die Schwachpunkte auszulegen, die wir als schlecht ansehen. Viel weniger ist es uns klar, wie angesichts der Weltentwicklung die Auswege zu finden. Die Linkskräfte sollten das anerkennen: nur dann wird es möglich sein, die Hauptfragen zu formulieren. Nur eine offene Diskussion kann dann schrittweise die Antworte bringen. In einer solchen Diskussion können auch die Linksparteien der ehem. sozialistischen Länder eine wichtige Rolle spielen, insbesonders Dank der Erfahrungen, die diese Länder mit dem bisher größten Versuch, die sozialistische Idee zu verwirklichen, haben.  Eine Vorraussetzung für den Erfolg dieser Diskussion ist ihre Offenheit und Unvoreingenommenheit. Wir müssen unsere eigene Vergangenheit bewerten ohne alle Emotionen, ohne jeder Pauschalaburteilung aber auch ohne den Versuch, ihre Nachteile zu entschuldigen oder verschönen.

Auch die ČSSD (Tschechische Sozialdemokratische Partei) hat die Mehrheit seiner Wähler enttäuscht. Dafür ist auf einer Seite ihre ungeschickte und unausgeprägte Innenpolitik schuldig, auf der anderen ihre politische Unterstützung der Bombenanschlägen gegen Jugoslawien. Es besteht ein Gefahr, dass unter Einfluss des “Oppositionsvertages” die Mehrheit der ČSSD-Wähler eine negative Stellung zur jeder politischen Engagierung einnehmen, und das politische Leben ganz vermeiden wird. Eine solche Entwicklung ist gegen der Interessen der Linke. Für einen Erfolg der Linkspolitik ist es nötig, eine möglichst breite Beteiligung aller Bürger im politischen Leben des Landes zu versichern.

Die Aufgaben der SDS in dieser Situation

Wir haben keine Illusionen über unsere Stärke oder Rolle. Trotzdem sind wir überzeugt, daß die SDS helfen kann, die linksdenkende Leute in die Politik zurückzubringen. Unsere Vorteile sehen wir darin, dass wir einerseits nicht mit heutigem Marasmus der Politik verbunden sind, dabei aber anderseits  kritisch und realistisch unsere eigene Vergangenheit betrachten. Ausgehend von unserer Grundhaltung werden wir in der Gesamtdiskussion der Weltentwicklung teilnehmen, um Auswege suchen zu helfen. Wir werden weitere Mitbürger anreden, um sie zu überzeugen, dass es nicht möglich ist, die Politik den Professionalpolitikern und den Massenmedien zu überlassen.

Wir sind nicht bemüht, unsere eigene Partei egoistisch durchzusetzen. Für uns ist es wenig wichtig, im welchen Maße wir uns als eine Partei durchsetzen. Wir verstehen, dass unsere Ansichten nicht immer unbedingt richtig sind. Wir wissen, dass auch andere linksorientierte Leute  bemüht sind, eine solche Diskussion in unserem Land zu starten, sowohl in anderen Parteien und Gruppierungen, als auch individuell. Wir sind bereit, alle solche Bestrebungen zu unterstützen und dabei teilzunehmen.

Wir sind bereit, die alte Gehässigkeit und Barrieren überwinden zu helfen. Die politische und ökonomische Entwicklung zeigt, dass es für die Linkskräfte immer mehr nötig ist, die Aktionseinheit im Interesse der arbeitenden Leute zu suchen. Das sollen weder  ideologischen Unterschiede noch alte Probleme der zweiseitigen Beziehungen verhindern. Wir werden helfen, gute Beziehungen und gemeinsame Aktionen mit allen Kräften zu schaffen,  die in gegebener Lage eine Aktionseinheit suchen  werden.

Linksorientierte Bürger zu aktivisieren. Wir werden versuchen, die Verbindungen zu den in der Vergangenheit politisch aktiven Leuten  wiederherzustellen. Damit möchten wir helfen, diese Leute wieder ins politischen Leben zu bringen. Wir werden Diskussionsversammlungen organisieren; wo solche Aktivitäten bereits existieren, werden wir sie unterstützen. Mehr als bisher werden wir dazu auch die “Nachrichten der SDS” (Zpravodaj SDS) benutzen. Dazu ist es nötig, die Redaktion und technische Vorbereitung wesentlich zu verbessern.

Unsere Beteiligung in der Kommunalpolitik zu verstärken. Unsere Beteiligung auf der Lösung der Alltagsprobleme aller Bürger ist für uns einer der wichtigsten Mittel zur politischen Aktivisierung - insbesonders jetzt, wenn das Vertrauen in die  “große Politik” so niedrig ist. Dazu sind wir noch überzeugt, daß dieses Tätigkeitsbereich am besten den heutigen Möglichkeiten der SDS entspricht. In den Gemeinden, wo unsere Vertreter bereits einen Einfluss auf die Kommunalpolitik haben, werden wir uns bemühen, weitere Bürger heranzuziehen. Dort, wo wir jetzt keinen Anteil in der Ortsverwaltung haben, werden wir in allen Initiativen teilnehmen, die sich auf dortige Probleme gerichten. Dabei werden wir uns bemühen, geeignete Koalitionspartner für die nächste Kommunalwahlen zu finden. Auch die kommende Regionalwahlen halten wir für eine gute Gelegenheit, wie das möglichst breite Spektrum von linksorientierten Persönlichkeiten ins politische leben zu bringen. Dazu werden wir im Zusammenhang mit den Lokalbedigungen helfen.

Mit der Öffentlichkeit mehr zu sprechen. In der Bedingungen der “medialen Gesellschaft” ist die Interesse der Massenmedien fast ausschließlich auf die Akteure der “hohen  Politik” gerichtet. Deshalb müssen wir mehr Veranstaltungen in der Öffentlichkeit organisieren, und auf solchen Aktionen mehr als bisher teilnehmen. Auf dieser Weise können wir mehr Kontakt mit der linksorientierten Öffentlichkeit gewinnen und unsere Ansichten ohne Hilfe der offiziellen Medien verbreiten. Wir können damit von den Medien auch gewisse Aufmerksamkeit “erpressen”. Wir wissen, dass es dabei auch nötig ist, eine bestehende Scham und Unerfahrenheit innerhalb der SDS zu überwinden.

Beziehungen der SDS zu anderen politischen Subjekten

Die ČSSD und KSČM betrachten wir als unsere wichtigsten Verbündeten

Die ČSSD ist unser natürlicher Partner immer, wenn sie die Idee des demokratischen Sozialismus anerkennt. Auf der anderen Seite sind wir gegen der Politik der Regierung der ČSSD, welche die eigene Wahlversprechungen der ČSSD negiert hat, und welche immer mehr nicht nur die ČSSD, sondern auch die ganze Linke diskreditiert. Dabei wir die wahren Bemühungen eines Teiles der ČSSD-Politikern anerkennen, eine allgemeine gesellschaftliche Verbesserung zu bringen. Wir wissen, dass im Rahmen der ČSSD viele tatsächlich linksorientierte Mitglieder mit den SDS-ähnlichen Ansichten arbeiten. Die Politik der ČSSD-Regierung werden wir beobachten und kritisch betrachten, mit der ČSSD und ihren Mitgliedern werden wir zusammenarbeiten und diskutieren. Dabei werden wir auch in Diskussionsveranstaltungen, die ČSSD organisiert, teilnehmen.

Die KSČM (Kommunistische Partei Böhmens und Mährens) ist heute die einzige wirkliche Oppositionskraft in der ČR. Abgesehen von dem Wachstum der Wahlpräferenzen bleibt dabei KSČM für eine ganze Menge von linksorientierten Bürgern nicht annehmbar. Die SDS wird sich bemühen, in der Beziehung zur KSČM die Probleme der Vergangenheit zu überwinden, und unmittelbare Kontakte auf allen Ebenen  herzustellen. Wir deklarieren deutlich unsere Unterstützung den Stellungnahmen der KSČM, welche die soziale und demokratische Rechte verteidigen. Dabei werden  wir nicht unsere kritische Stellung zu den in der KSČM immer bestehenden Ansichten auf unsere “real-sozialistische” Vergangenheit verbergen. Wir werden uns bemühen, möglichst viele linksorientierte Leute zu der Unterstützung der reellen Oppositionspolitik der KSČM zu bringen, dazu auch diese, die aus verschiedenen Gründen eine direkte Mitarbeit mit der KSČM ablehnen. Die Überwindung der heutigen politischen Isolation der KSČM kann dem politischen Leben in der ČR wesentlich helfen.

Politisches Leben ist nicht auf das Parlament und die Parteien beschränkt. Wir haben  mit anderen im Parlament nicht vertretenen Parteien,  und auch mit allen bürgerlichen Vereinigungen und Initiativen viel gemeinsam.

Wir sind bereit zur Diskussion und Mitarbeit mit allen linksorientierten Subjekten. Ohne Rücksicht auf die bestehende Meinungsunterschiede sind wir vorbereitet, eine Diskussion und Aktionsmitarbeit mit solcher Gruppen anzufangen.

Wir suchen die Möglichkeiten der Mitarbeit zur Verstärkung der politischen Demokratie, zur Durchsetzung der Methoden der Direktdemokratie, zum Kampf gegen den Bemühungen die Beteiligung der Bürger  auf dem Entscheidungsprozeß zu begrenzen. Dabei werden wir die bestehende Kontakte zu anderen Parteien verstärken und neue suchen.

Wir unterstützen die Teilnahme der Bürger im politischen Leben auf Professions-, Regional- und Gruppenbasis. Wird werden noch mehr mit solchen Vereinigungen auf der Staats- und Regionalebene mitarbeiten.

Jihlava, 13. 11. 1999



[Akt. známka (jako ve škole): 0 / Počet hlasů: 0] 1 2 3 4 5

Celý článek | Autor: administrator | Počet komentářů: 0 | Přidat komentář | Informační e-mailVytisknout článek

červené návěští   Hlavní zprávy červený nadpis

zelené návěští   Novinky zelený nadpis
16.04.2018: Letní univerzita Evropské levice 2018
Letní univerzita EL se koná ve dnech 11. aľ 15. července 2018 ve Vídni pod mottem "Dialog pro pokrok v Evropě. 200 let od narození Karla Marxe, 100 let od konce 1. světové války. Bliľąí informace o účastnickém poplatku a registrační formulář jsou k dispozici na stránkách Evropské levice.

16.06.2017: Opět útoky spamovacích robotů
Doąlo k opakovaným útokům robotů sázejících do komentářů texty s podivnými "inzeráty" (podle vąech známek činskými). Jen poslední dvě dávky představovaly více neľ 200 těchto pseudokomentářů, které maľeme.

16.06.2017: Někdo/něco zde krade ľ a ą?
V uplynulých dnech doąlo k technické závadě, v jejímľ důsledku se "beze stop" z některých článků (ale i z větąiny komentářů) ztratila vąechna písmena "ľ" a "ą" (nebo jenom jejich část). Za závadu se omlouváme a na jejím odstranění pracujeme (zatím pátráním po příčině).

09.05.2017: Pietní akt na Oląanech
Jako kaľdoročně, i letos poloľila 9. 5. v 9 hodin delegace zástupců CV SDS a výboru praľské organizace SDS květiny k památníku padlých rudoarmějců na oląanském hřbitově. Při té přileľitosti jsme pietně vzpomněli i padlých daląích armád (včetně československé), kteří jsou na Oląanech uloľeni.

červené návěští   Anketa červený nadpis
V současnosti rozvířil hladinu návrh přijmout do ČR 50 syrských válečných sirotků. Co si o něm myslíte?

V Sýrii ani ľádní váleční sirotci nejsou.
183 (183 hl.)
Nebrat! Jeątě by nás podřezávali.
154 (154 hl.)
Konečně někdo uvaľující lidsky.
124 (124 hl.)
A» se kaľdý stará o sebe, nic nám do nich není.
114 (114 hl.)
Je to sice politikum, ale krok správným směrem.
104 (104 hl.)
Raději bychom měli zvýąit svou ostudně nízkou rozvojovou pomoc.
130 (130 hl.)
Prohnilý humanismus !!
103 (103 hl.)

Celkem hlasovalo: 912


zelené návěští   Vyhledávání zelený nadpis


na nových stránkách

Rozšířené vyhledávání
Tématické skupiny
Seznam autorů


Google

web
sds.cz
blisty.cz
bbc.co.uk

zelené návěští   Vaąe komentáře zelený nadpis
[15.05.2018 19:15:23]
josef mikovec
Bohumír ©meral - Mučedník ztracených a vysněných příleľitostí http://www.novarepublika.cz/2018/0 5/frantisek-ferdinand-s ...

[15.05.2018 18:54:53]
josef mikovec
Zde jest zkuąební kámen, na němľ se dokáľe, zdali jsme opravdu v dost zralí, dost socialističtí, abychom opravdu stali se v Rako ...

[21.03.2018 17:10:12]
n
Snad se něco doví,!

[19.11.2016 10:28:45]
l&s
Doplnění k Peroutkovi - Zemanův projev byl míněn dobře, bohuľel se v něm dopustil dehonestujícího přeąlapu, kdyľ prohlásil, ľe Per ...

[27.02.2016 10:01:56]
l&s
Článek pana Bělohradského není k dispozici, tak jen pár postřehů k této stati. Paní Neudorflová sice správně píše, že je chyba, k ...

[28.10.2015 09:08:14]
-ik
Dobrý den pane ©lemendo! To, co jste napsal, je konstatování stavu. A co navrhujete jako pokus o naznačení cesty? Já mysl ...

[04.09.2015 14:20:12]
n
Samozřejmě, ľe jiľ těąím na shromáľdění, jako posledně na Václaváku. Doufám, ľe nebude chybět pán ©afr, kterého tímto srdečně zvu. ...

[13.08.2015 13:11:01]
n
SDS leží v žaludku tomu zoufalému tapetáři, takže je moc známá a okolí se musí postarat o její prosazení. Prohra s US a tím i se s ...

[13.08.2015 01:44:03]
-ik
Jestli že se mi zdá, že militantní skupiny dosahují lepších výsledků, měl byc se podívat na sebe, zda nepracuji špatně. Oni mohou ...

[08.06.2015 21:05:37]
-ik
"význam evropské levice pro vývoj ve světě a její podíl na jeho spoluutváření (globalizace, přenos zkušeností z jiných čá ...

[25.05.2015 14:58:27]
n
Lidstvo v rozvinutých zemích a tím myslím i naąi zemi, jiľ dosáhli hranic daląího materiálního pokroku a jeho daląí zvyąování je n ...

[25.05.2015 08:21:23]
l&s
"Proč se myšlenka lidové fronty boje proti fašismu prosadila v našem hnutí, až když bylo fakticky pozdě? Bylo vůbec možné, ab ...

[13.05.2015 09:45:10]
Milan Neubert
-iku, napsal jste víc věcí, s řadou souhlasím. Jednu námitku ale mám: dospěli jsme k závěru, že virtuální diskuse na webu nebo na ...

[10.05.2015 23:25:51]
-ik
Mám pocit, pane Neuberte, že jste se o kontakt s lidmi ani moc nesnažil. Diskuse na stránkách SDS je nulová. A i v minulosti jst ...

[06.05.2015 10:38:48]
n
Vítám tapetáře. Čest tvoji práci. Podle množství zbytečné práce opravdu stojíš ...


Teze programu SDS
Teze programu SDS

Tyto stránky byly vytvořen prostřednictvím redakčního systému phpRS.